Jahrgang 2017

Die Zeit bis zur jährlichen Ernte wird zunehmend spannender. Grund dafür ist die Verschiebung der Witterungseinflüsse – vermutlich müssen wir künftig jedes Jahr mit Wetterextremen rechnen (Spätfrost, Gewitter, Hagel und hohe Temperaturen)

Am 20.04.2017 hatten wir wie im Vorjahr eine Frostnacht – diesmal waren wir jedoch vorbereitet und konnten einen größeren Schaden durch Verheizen von Strohballen vermeiden.

Der anschließend sehr trockene und heiße Sommer ließ unsere Trauben sehr bald reifen und daher wurde heuer bereits Ende August mit der Lese begonnen.

Es war eine gute Menge mit ausgezeichnetem Traubenmaterial vorhanden.